Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Quergeschrieben

Hurra, ein neues planwirtschaftliches Monster!

Die EU überlegt, Unternehmen danach zu beurteilen, ob sie dem Gemeinwesen dienen oder nicht. Das ist eine ziemlich schlechte Idee.

Das vermutlich meistverbreitete und hartnäckigste Vorurteil über die EU ist die Annahme, Brüssel bestünde aus einem Haufen überbezahlter, unterbeschäftigter Bürokraten, die ihre Zeit damit verbringen, immer neue Vorschriften und Regularien auszubrüten, mit denen sie die werktätige Bevölkerung der Union behelligen können.

Gastkommentare und Beiträge von externen Autoren müssen nicht der Meinung der Redaktion entsprechen.

>>> Mehr aus der Rubrik „Quergeschrieben“

Das Problem mit diesem Vorurteil ist, dass die EU – vor allem die Europäische Kommission – keine Gelegenheit auslässt, diesem Vorurteil neue Nahrung zu verschaffen. Indem sie sich so verhält, wie es ihr von diesem Vorurteil unterstellt wird. Natürlich immer im Bestreben, das Leben der Europäer noch besser zu machen. Auch wenn die das vielleicht nicht wollen.