Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Transfer

Torhüter Strebinger wechselt von Rapid zu Legia Warschau

SOCCER - BL, Rapid, training camp
GEPA pictures
  • Drucken

Polens Meister ist derzeit in Abstiegsgefahr, der 29-jährige Richard Strebinger soll ein sicherer Rückhalt für den Klassenerhalt sein.

Richard Strebinger verlässt den Fußball-Bundesligisten SK Rapid Wien in Richtung Polen. Der langjährige Stammtorhüter wechselt zu Legia Warschau. Der 29-Jährige erhielt vorerst einen Vertrag bis Ende Juni 2022, allerdings mit Option auf Verlängerung, gab sein neuer Club am Sonntag bekannt. Strebinger war im Sommer 2015 von Werder Bremen nach Hütteldorf gekommen, verlor sein Einserleiberl in dieser Saison aber auch in Folge von Verletzungen an Paul Gartler.

Strebinger hat insgesamt 205 Pflichtspiele für Rapid bestritten, das bisher letzte allerdings im September. Danach setzte ihn eine Schulterverletzung außer Gefecht. In Polen will er neu durchstarten. "Ich habe schon in jungen Jahren einige Jahre Erfahrung im Ausland sammeln können, und nun ist ein guter Zeitpunkt, als erfahrener Keeper eine neue Herausforderung bei einem ebenfalls traditionsreichen, großen Club anzunehmen", meinte der Niederösterreicher in einer Rapid-Aussendung.

Rapids Sport-Geschäftsführer Zoran Barisic freute sich laut eigenen Angaben, dass Strebinger nun bei einem international renommierten Club gefragt sei. "Seinem Wechselwunsch wollten wir nicht entgegenstehen." Legia liegt nach einer bisher katastrophalen Saison als Tabellenvorletzter derzeit in der Abstiegszone. In der vergangenen Spielzeit hat der Hauptstadtclub noch seinen 15. Meistertitel geholt und ist damit Rekordchampion.

Der 42-jährige polnische Ex-Teamkeeper Artur Boruc wird seine Karriere im Sommer beenden. Zuletzt stand Polens U21-Nationaltorhüter Cezary Miszta im Legia-Tor. "Richard war im Moment der beste Kandidat und wird den Wettbewerb unter den Torhütern verstärken", erklärte Legias Sportdirektor Jacek Zielinski. Strebinger war selbst bereits Teil des Nationalteams. Seinen bisher einzigen Einsatz für Österreich absolvierte er am 16. Oktober 2018 im Test gegen Dänemark (0:2).