Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Spiel & Mehr

Treffer: Das hat sie von der Mutter!

Wieder einmal waren die ehemaligen Europäer in der Neuen Welt jenen in der Alten um eine Spur zuvorgekommen – aber die Frage, wer zuerst kam, ist hier gar nicht ausschlaggebend. Viel wichtiger ist das Faktum, dass es überhaupt zu diesem Ereignis gekommen ist und die Idee so flächendeckend weitergetragen wurde. Proteste sind ja gerade in diesen unseren Tagen so verbreitet wie nie; sie mögen unterstützenswert erscheinen oder nicht, aber zumindest das Recht auf freie Meinungsäußerung steht dabei im Vordergrund.

Die Frau aus dem Königreich Sachsen hatte höchst interessante Vorfahren: So hatte ihr Großvater mütterlicherseits die Französische Revolution erlebt und war von dieser geprägt. Dessen Tochter, ihre Mutter, trug das revolutionäre Erbe weiter, indem sie Werke von Auguste Schmidt und von George Sand las und sich mit gesellschaftspolitischen Fragen beschäftigte. Außerdem gründete sie einen Gymnastikverein für Frauen.