Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Mit richtigem Mindset zum Erfolg

Berufswahl? Probiere Dich aus

Berufliche Erfahrungen sammeln
Berufliche Erfahrungen sammelnPexels
  • Drucken

Inspiration für Millennials #95. Mit Young Science-Botschafter Gerhard Furtmüller die eigene Persönlichkeit entwickeln. Diesmal: Inwiefern sammelst Du bereits berufliche Erfahrungen?

In der letzten Kolumne habe ich Dir erklärt, wie grundlegend es bei der Berufswahl ist, zu reflektieren und sich mit verschiedenen Berufsbildern auseinanderzusetzen. Heute gehe ich einen Schritt weiter und zeige Dir, wie wichtig es ist, sich auszuprobieren.

Wichtige Berufserfahrungen

Berufserfahrungen sind wichtig. Das zeigen die gesicherten Beweise aus der Karriereforschung, laut denen die nebenberuflichen Tätigkeiten einen zentralen Einfluss auf die erste Vollzeitanstellung haben. Das ist eine zentrale Aussage der Studie von Mayrhofer, Meyer, Steyrer 2005 von der Wirtschaftsuniversität Wien „Macht? Erfolg? Glücklich?“. Außerdem wurde festgestellt, dass sich die bisherige Berufserfahrung auf die Anzahl der unterstellten Mitarbeiter positiv auswirkt.

30 verschiedene Jobs!?

So mancher Speaker und Personalcoach „rühmt“ sich damit, dass er in seinem Leben bereits 30 verschiedene Jobs ausprobiert hat. Dabei entsteht bei mir der Eindruck, dass dadurch den Millennials empfohlen wird, sich in möglichst diversen Jobs auszuprobieren.

Erfahrungen sammeln

Erfahrungen sind – wie bereits weiter oben zitiert – in der Tat wichtig und haben einen zentralen Einfluss auf den Karriereverlauf und das zukünftige Einkommen. Es müssen aber nicht unbedingt 30 Jobs sein!

30 Jobs sind nicht das Ziel!

Ich halte es sogar für ungeschickt, eine Vielzahl unterschiedlichster Jobs auszuprobieren. Das ist schon aufgrund der zeitlichen Komponente unzweckmäßig. Wenn Du nämlich in jedem Job lediglich einen Monat arbeiten würdest, bist Du bereits 2,5 Jahre damit beschäftigt, die verschiedenen Berufsfelder auch nur oberflächlich kennenzulernen. Die Bewerbungs- und Ferienzeiten sind dabei noch gar nicht eingerechnet.

Probiere Dich aus

Dennoch ist es wichtig, dass Du ausgesuchte Berufsfelder austestest, um zentrale Erkenntnisse für Deinen zukünftigen Traumjob zu sammeln. Durch Praktika oder nebenberufliche Tätigkeiten erwirbst Du nämlich zusätzliche Kompetenzen und gewinnst einen guten Einblick, welche Branchen und konkrete Aufgabenfelder Dich interessieren. Daher frage ich Dich dieses Mal: „Inwiefern sammelst Du bereits berufliche Erfahrungen?“

 

Schreibe Deine Überlegungen dazu auf, besprich Dich mit vertrauten Personen oder schreibe mir ein Mail: gerhard.furtmueller@wu.ac.at

 

Privat

Gerhard Furtmüller aka Doktor Furti ist Senior Lecturer am Department für Management der Wirtschaftsuniversität Wien und Young Science Botschafter. An der WU begleitet er jährlich Tausende Millennials auf ihrem Weg ins Berufsleben. Seine Publikationen zum Thema Motivationsaufbau sind u.a. im Harvard Business Review erschienen und mit seiner Unternehmenssimulation fördert er das ganzheitliche Denken in den Unternehmen.

https://www.wu.ac.at/management/team/dr-gerhard-furtmueller