Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Schauspielhaus Graz

Kinder, Küche, Karriere und so viel Konkurrenz!

Patchwork-Familie: Bridget (Iman Tekle), Neil (Franz Solar), Linda (Beatrix Doderer) und Alice (Daria von Loewenich)
Eine Patchwork-Familie: Bridget (Iman Tekle), Neil (Franz Solar), Linda (Beatrix Doderer) und Alice (Daria von Loewenich)Lex Karelly
  • Drucken

Im Schauspielhaus Graz wurde Penelope Skinners »Linda« von Dominique Schnizer einfühlsam inszeniert.

Eine Frau in der Mitte des Lebens tritt auf die Vorbühne des Schauspielhauses Graz. In „peppige“ Farben gekleidet, hat sie eine Botschaft, die ihre Branche und deren Kunden betrifft, vor allem jene, die mehr als fünfzig Jahre alt sind: „Lasst uns diese unsichtbaren Frauen wieder sichtbar machen: Ladies? Wir wissen, dass es euch gibt! Wir sehen euch! Ihr lebt!“ Die Frau heißt Linda, ist preisgekrönte Marketingchefin eines Konzerns für Schönheitsprodukte. Soeben hat sie ihr Konzept für die Weiterführung einer Produktlinie vorgestellt. Damit wird sie (so viel sei verraten) gegenüber ihrer halb so alten, skrupellosen Konkurrentin Amy scheitern.

Ein toller Stoff für eine sarkastische Gesellschaftskomödie. „Linda“ war 2015 der erste große Erfolg der hochbegabten britischen Dramatikerin Penelope Skinner am Royal Court Theatre in London. Sie hat darin nicht nur die Tücken der Berufswelt verarbeitet, sondern eine Fülle zeitgeistiger Probleme und die Fallen, die wohl in jeder Familie lauern.