Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Quergeschrieben

Sind Frauen und Kinder auf Moria weniger wert als jene aus Mariupol?

(c) Getty Images (Milos Bicanski)
  • Drucken
  • Kommentieren

Was der Ukraine-Krieg mit der Unabhängigkeitserklärung der USA und Österreichs scheinheiliger Hoffnung auf Zuwanderung zu tun hat. Aber jetzt zählt nur Hilfe.

Gastkommentare und Beiträge von externen Autoren müssen nicht der Meinung der Redaktion entsprechen.

>>> Mehr aus der Rubrik „Quergeschrieben“

Ein Abend in einem Wiener Restaurant der oberen Kategorie: Am Nebentisch nehmen vier Männer, jüngeren Alters und offenbar nicht österreichischer Provenienz, Platz. Corona-Nachweiskontrolle. Sie verlassen das Lokal. So weit, so gut und verständlich. Nur, warum mussten sie ihren Status beweisen, wir aber nicht?

Ein Einzelfall von Alltagsrassismus? Wohl kaum. All men are created equal, alle Menschen sind gleich geschaffen, wie in der US-Unabhängigkeitserklärung 1776 postuliert? Wohl auch nicht. Dieser Tage sind wir angesichts der Aggression Russlands und des Kriegs in Europa mit dem Gegenbeweis konfrontiert. Sollen wir uns darauf ausreden, dass Thomas Jefferson diese Sätze offenbar nie als Versprechen individueller Gleichheit verstanden, sondern die Gleichberechtigung der Staatengründung im Sinn hatte? Auch nicht.