Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Baustart

Spatenstich für Post-Logistikzentrum in Inzersdorf

  • Drucken

Das Investitionsvolumen beträgt laut dem teilstaatlichen börsennotierten Unternehmen 70 Millionen Euro, das Gesamtareal umfasst nahezu 23.000 Quadratmeter.

Die Österreichische Post treibt den Ausbau ihrer Logistikzentren voran, heute erfolgte der Spatenstich für den Bau in Wien-Inzersdorf. Das Investitionsvolumen beträgt laut dem teilstaatlichen börsennotierten Unternehmen 70 Millionen Euro, das Gesamtareal umfasst nahezu 23.000 Quadratmeter. Die Sortierleistung soll bei 25.500 Paketen pro Stunde liegen, die Fertigstellung ist für den August 2023 geplant.

"Die Halle des seit 2002 bestehenden Paket-Logistikzentrums bleibt erhalten, sie soll ab 2023 vorrangig für die Zustellung verwendet werden. Durch das Projekt werden über 1500 bestehende Arbeitsplätze gesichert und mehr als 100 neu geschaffen", so Post-Direktor Georg Pölzl beim heutigen Spatenstich. Für die Frei- und Dachflächen des Logistikzentrums hätten Landschaftsarchitekten ein "ökologisch nachhaltiges Grünraumkonzept" erarbeitet, so würden etwa die Dachflächen begrünt und mit Photovoltaikmodulen ausgestattet.

(APA)