Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Deutschlnd

Nach Triumph fühlt sich die SPD im Aufwind

Wahlverlierer Tobias Hans und Friedrich Merz.IMAGO/Future Image
  • Drucken

Im Saarland eroberte die SPD die absolute Mehrheit. Auch in Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen steht für die CDU die Mehrheit im Mai auf dem Spiel.

Das Saarland, das kleinste Flächenland Deutschlands an der französischen Grenze, hat die politischen Verhältnisse schon öfter auf den Kopf gestellt. In Berlin hatten Beobachter nach 23-jähriger CDU-Domäne mit einem Machtwechsel an der Saar gerechnet, aber nicht mit einer faustdicken Überraschung wie der absoluten Mehrheit der SPD - mittlerweile eine echte Rarität in Deutschland. Unter der beliebten Landeschefin und Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger erzielte sie knapp 44 Prozent. Ihr spielten mehrere Faktoren in die Hände.

Der Unmut in der Corona-Politik, befeuert zuletzt zusätzlich von den hohen Benzinpreisen, richtete sich gegen den jungen CDU-Regierungschef Tobias Hans. Sein Wahlkampf-Video von einer Tankstelle ging gründlich daneben. Nach dem Debakel, einem Verlust von zwölf Prozentpunkten, zog er die Konsequenzen und erklärte seinen Rücktritt. Hans hatte vor vier Jahren die Nachfolge von Annegret Kramp-Karrenbauer, der Kurzzeit-CDU-Chefin, angetreten.