Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Ehrenamt

Seniorenpastoral: Gemeinsam gegen die Einsamkeit

Susanne Stangl, Irene Himmel, Elfi Gläser (v. l.) in der Pfarre Alt-Simmering.
Susanne Stangl, Irene Himmel, Elfi Gläser (v. l.) in der Pfarre Alt-Simmering.Caio Kauffmann
  • Drucken

Die Seniorenpastoral der Erzdiözese Wien wurde in der Pandemie kreativ, um Einsamkeit im Alter entgegenzuwirken. Gemeinsam gefeiert wird auch jetzt, wenn auch vorsichtig.

Die Tische im Veranstaltungssaal der Pfarre Alt-Simmering sind bereits gedeckt und mit Blumentöpfen festlich geschmückt. Es duftet, denn in der Küche nebenan wird Kaffee gekocht. Auf einem großen Tisch stehen Mehlspeisen aller Art bereit – nur die Gäste fehlen noch. Seit der Pandemie sind einige vorsichtig geworden, aber viele kommen gerne, gerade jetzt.

Der Seniorennachmittag, der hier einmal monatlich stattfindet, steht beispielhaft für viele Unter-stützungsmaßnahmen, die im Rahmen der Seniorenpastoral der Erzdiözese Wien ergriffen werden, um Senioren beim Älterwerden zu begleiten und das Miteinander zu fördern. Dies gestaltet sich jedoch gerade in Pandemiezeiten schwierig.
Die rund 700 Seniorenseelsorger in den Wiener Pfarren waren daher gefordert, neue Ideen einzubringen. Denn für viele sind die Aktivitäten in ihrer Pfarre der einzige soziale Anknüpfungspunkt. „Wir haben stark gemerkt, wie die Senioren vor allem im ersten Lockdown sehr einsam geworden sind“, sagt Beatrix Auer, die Leiterin der Seniorenpastoral.