Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Anzeige
Anzeige

Primärversorgung, Digitalisierung, Onkologie, Pflege

Vor atemberaubender Alpenkulisse diskutieren führende Expert:innen, um Herausforderungen im Gesundheitssystem neu zu betrachten.
Vor atemberaubender Alpenkulisse diskutieren führende Expert:innen, um Herausforderungen im Gesundheitssystem neu zu betrachten.(c) beigestellt
  • Drucken

Aktuelle Themen. Das Austrian Health Forum (AHF) widmet sich heuer den Schwerpunkten Primärversorgung, digitale Gesundheitsanwendungen, onkologische Versorgungsstrukturen und Pflege.

Internationale und heimische Vordenker sprechen beim Austrian Health Forum über aktuelle Themen des österreichischen Gesundheitswesens. Zu den internationalen Speakern zählen beispielsweise „Wirtschaftsphilosoph“ Anders Indset, „Zukunftsmediziner“
Stefan Brunnhuber und „Digitalisierungspionier“ Jörg Debatin. Darüber hinaus werden viele weitere hochkarätige österreichische Expert:innen erwartet.

Für einen erfolgreichen Austausch sorgen aber nicht nur das qualifizierte Fachpublikum und die fachlichen Impulse. Auch die interaktiven Formate, Workshops und Kleingruppen, verwoben nach der Methodik des Political Design Thinking, führen zu einer lebendigen und fruchtbringenden Diskussion. Das Austrian Health Forum bezieht alle Teilnehmer:innen in den Prozess mit ein und stellt so eine hohe Relevanz und Akzeptanz der Ergebnisse sicher. „Das Austrian Health Forum versteht sich als agiler Prozess zur Konzeption, Umsetzung und Förderung von Innovationen im Gesundheitssektor. Wir wollen Herausforderungen im österreichischen Gesundheitssystem neu betrachten und individuelle Lösungsansätze entwerfen, die auch tatsächlich in unserem komplexen System funktionieren“, erklärt Christoph Hörhan, Mitbegründer und Programmkoordinator, das Austrian Health Forum.

Drei Tage und zwei Nächte lang arbeiten rund 300 ausgesuchte Top-Level-Akteur:innen aus Politik, Wirtschaft und Technik mit Expert:innen und Betroffenen zusammen. Als Location dient der Congress Schladming. „Das beeindruckende Alpenpanorama und die Lage im Zentrum Österreichs haben uns schon im Vorjahr überzeugt. Vor dieser Kulisse gibt das Austrian Health Forum nicht nur wichtige Impulse, sondern lädt die Fachwelt auch zu systematischer Vernetzung in angenehmer Atmosphäre ein“, freut sich AHF-Mitbegründer Christoph Hörhan.
Da mit dem Besuch der Veranstaltung ein wesentlicher Fortbildungsaspekt verbunden ist, wurde das Austrian Health Forum von der Ärztekammer für Wien mit DFP-Punkten approbiert. Das Austrian Health Forum steht unter dem Ehrenschütz des steirischen Landeshauptmanns Hermann Schützenhöfer.

Der Netzwerkgipfel 2022

Das „Who’s who“ der Gesundheits-branche versammelt sich beim Austrian Health Forum im Mai in Schladming. Renommierte Expert:innen sowie Vertreter aus allen Bereichen diskutieren, wie ein zukunftsfähiges Gesundheitssystem für Österreich aussehen könnte.

Austrian Health Forum
12. – 14. Mai 2022
congress Schladming
Anmeldungen:
www.austrianhealthforum.at

Bild