Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Banken

„Die Stunde der Wahrheit kommt im zweiten Quartal“

Oberbank-Chef Franz Gasselsberger hat ein gutes Geschäftsjahr hinter sich, schaut aber besorgt in die Zukunft.Clemens Fabry
  • Drucken

Die Folgen der Ukraine-Krise und die höheren Preise sind bei den meisten noch gar nicht angekommen, sagt Oberbank-Generaldirektor Franz Gasselsberger – und schickt voraus: Kredite für Unternehmer werden bald teurer.

Wer wissen möchte, wie es um die Wirtschaft bestellt ist, hört am besten jenen genauer zu, die sie mit Kapital versorgen: den Banken. Sie sind die Ersten, die bemerken, wenn die Konjunktur abkühlt und ihre Kunden weniger Kredite nachfragen – oder sie gar nicht mehr bedienen können.

So klingt es beunruhigend, wenn jemand, der seit zwei Jahrzehnten einer großen österreichischen Bank vorsteht und selten um Worte verlegen ist, Sätze wie diese sagt: „Ich mache die Jahrespressekonferenz schon zum 20. Mal, aber so schwierig wie heuer war es noch nie.“