Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Ausstellung

Bonsai: Das Große im Kleinen

Der Gärtner Patrick Kravina inmitten der Bonsaisammlung im Alpengarten.(c) Die Presse/Clemens Fabry (Clemens Fabry)
  • Drucken

Patrick Kravina, Gärtner und Fotograf, hat die Bonsais der Bundesgärten für seine neue Ausstellung im Alpengarten dramatisch inszeniert.

Die älteste Dame gehört zu der jugendlich klingenden Pflanzenart Mädchenkiefer und ist immerhin schon 190 Jahre alt.

In einer rechteckigen Schale vis-à-vis steht ein zierlicher Spitzahorn mit zarten Blättern, der keinen halben Meter misst und doch schon 80 Jahre alt ist: Nur zwei von zahlreichen Miniaturbäumchen, an denen man vorbeispaziert, wenn es einen in diesen fast verwunschen anmuteten Teil des Alpengartens beim Belvedere verschlägt. Denn hier, umgeben von einer historischen Ziegelmauer, sind zahlreiche Bonsais zu sehen. ("Bonsais“ ist laut Duden die korrekte Form im Plural, Gärtner bestehen allerdings auch in der Mehrzahl auf „Bonsai").