Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Anzeige
Anzeige

Kultur & Kulinarik in Apulien

Die typischen weißen Häuserfassaden begegnen Ihnen ebenso oft, wie die Spitzen der in Apulien typischen Trulli.
Die typischen weißen Häuserfassaden begegnen Ihnen ebenso oft, wie die Spitzen der in Apulien typischen Trulli.(c) Josefskacel | Dreamstime.com
  • Drucken

Reisethek. Vom Florenz des Südens zum südöstlichsten Zipfel Italiens durch den Salento.

Apulien ist eine ganz besondere Region Italiens. Hier ticken die Uhren langsamer und der Genuss steht an erster Stelle. Klingt nach dem perfekten Urlaubsziel! Lassen Sie den Stress hinter sich und genießen Sie die weißen Städte, lieblichen Dörfer und das blau schimmernde Meer. Die Landschaft ist geprägt von den Spitzen der Zipfelmützen-förmigen „Trullis“, die aus Weingärten und Olivenhainen hervorstechen.

Von Wien aus fliegen Sie nach Brindisi, wo Sie Ihren Aufenthalt mit einem Sechs-Gang-Welcome-Dinner in Ihrem Hotel „Masseria Il Frantoio“ beginnen. Am nächsten Tag starten Sie mit einem Halbtagesausflug in die „weiße Stadt“ Ostuni sowie nach Cisternino. Ostuni beeindruckt mit einer malerischen Altstadt, in der man einen Hauch von Orient spührt. Cisternino, eines der schönsten Dörfer Italiens und eine Slow City, widmet sich dem Anbau typischer lokaler Produkte. Der Nachmittag und Abend steht Ihnen zur freien Verfügung.

Die Basilika in Lecce ist eines der Highlights dieser Reise.
Die Basilika in Lecce ist eines der Highlights dieser Reise.(c) Shutterstock

Die beeindruckende Trulli-Anlage in Alberobello steht an Tag drei auf dem Programm. Sie gehört seit 1996 zum UNESCO Weltkulturerbe. Besonders hervorzuheben sind die „siamesischen Trulli“ mit ihrem originellen Doppelkegeldach, die Kirche Sant’Antonio und der Trullo Sovrano. In Martina Franca, der Stadt in der Mitte des Itria-Tals, ist die Basilica di San Martino aus dem 18. Jahrhundert eines der Highlights. Die nächsten folgen gleich am kommenden Tag: Lecce, das Florenz des Südens, mit seinem eigenwilligen Dekorationsstil, der sich vor allem bei den intensiv geschmückten Kirchen erkennen lässt, und die Hafenstadt Otranto, am südöstlichsten Punkt Italiens.

Den nächsten Tag genießen Sie in Ihrer Unterkunft, wo gegen 18 Uhr eine Weinprobe mit der hauseigenen Sommelière stattfindet. Den vorletzten Tage vor Ihrer Rückreise verbringen Sie in Locorotondo, einem der schönsten Dörfer Italiens. Sie nehmen an einem Kochkurs in einem der Trulli teil. Im Mittelpunkt steht die Zubereitung von frischer Pasta. Eine Führung mit anschließendem Mittagessen und einer Weinverkostung am Weingut „Masseria Li Veli“ rundet diese kulturellen und kulinarischen Tage ab.

Termin & Preise p. P.

22.10. – 29.10.2022
Doppelzimmer 2880 Euro
Einzelzimmer 3990 Euro

Inkl. Leistungen

  • Flüge Economy Class mit Swiss ab/bis Wien via Zürich nach Brindisi
  • 7 Nächte im Landhotel Masseria Il Frantoio (Zimmer Privilege) inkl. Frühstück
  • 1 Abend- und 3 Mittagessen
  • Alle Besichtigungen und Ausflüge inkl. Eintritte und Mahlzeiten, Verkostungen lt. Reiseverlauf
  • Örtl, deutschspr. Reiseleitung
  • Transfers im klimatisierten Kleinbus lt. Reiseverlauf
  • 1 DuMont Reiseführer Apulien pro Zimmer

Infos & Buchung
Kostenlos unter 0800 560 080, per Mail an service@reisethek.at oder auf www.reisethek.at