Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Zertifikate

Gebühren als begehrtes Geschäft

Zugang zu zahlreichen Online-Games Auch bei Sony erhält man Zugang zu zahlreichen Onlinegames nur über regelmäßige Gebührenzahlung.
Zugang zu zahlreichen Online-Games Auch bei Sony erhält man Zugang zu zahlreichen Onlinegames nur über regelmäßige Gebührenzahlung.Getty Images/Maskot
  • Drucken

Immer mehr Firmen bieten ihre Produkte und Dienstleistungen inzwischen auf Basis eines Abo-Modells an. Das eröffnet auch völlig neue Anlagechancen.

Wien. Die Zinswende naht in großen Schritten und belastet vor allem viele Technologieaktien. Denn so manch ein Branchentitel erzielt derzeit noch keine Gewinne, Anleger setzen vielmehr auf künftige Einnahmen. Doch mit der steigenden Inflation und den damit höheren Refinanzierungskosten trüben sich die Prognosen ein. Die weiterhin andauernde Ukraine-Krise verunsichert Anleger ebenfalls zunehmend.

Dennoch ist die Welt der Technologie langfristig aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken, weshalb sich innovative Geschäftsmodelle durchsetzen dürften. Ein solches ist etwa die sogenannte Subscription Economy. Es geht um Dienstleistungen und Produkte, die Verbraucher nicht mehr kaufen, sondern stattdessen als Abonnement regelmäßig konsumieren. Und dafür laufend Gebühren an den Anbieter bezahlen. Dies hat sowohl für die Firmen als auch für die Anleger einen wesentlichen Vorteil: Künftige Cashflows lassen sich besser und längerfristig gut einschätzen.