Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Interview

Walter Ruck: „Russland wird wirtschaftlich oft überschätzt“

Archivbild: Der Wiener Wirtschaftaskmmer-Präsident Walter Ruck bei einem "Presse"-Interview 2020.Mirjam Reiher
  • Drucken

Walter Ruck, Präsident der Wiener Wirtschaftskammer, über das Ende von Türkis in der Wiener ÖVP, die Folgen des Kriegs in der Ukraine und die (einmalige) Sonntagsöffnung.

Wiens Wirtschaftskammerpräsident Walter Ruck hält im Interview ein Plädoyer für die Konsensdemokratie. Deshalb wehrt er sich auch gegen Vorwürfe, zu wenig vehement die Ladenöffnung an Sonntagen voranzutreiben oder  Coronamaßnahmen in Wien, die besonders Handel und Tourismus schmerzen, nicht verhindert zu haben. Walter Ruck im O-Ton: „Was ist die Alternative zu einer Konsensgesellschaft? Eine polarisierte Gesellschaft erleben wir leider ohnedies in vielen Dingen."

Die Presse: Sie haben ein sehr gutes Einvernehmen mit Michael Ludwig, der einen restriktiven Corona-Kurs fährt. Zuletzt hat es dagegen massive Kritik der Gastronomie und auch des Handels gegeben. Konnten Sie sich beim Wiener Bürgermeister nicht durchsetzen, oder wollten Sie sich gar nicht durchsetzen?