Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Musikverein

Lyrisches Traumpaar für deutsche Romantik

Herzerfrischend: Jonas Kaufmann, Diana Damrau, Helmut Deutsch.(c) julia wesely
  • Drucken

Diana Damrau und Jonas Kaufmann, begleitet von Helmut Deutsch, sangen Schumann und Brahms im Wiener Musikverein.

Nach Hugo Wolfs „Italienischem Liederbuch“ sind Diana Damrau, Jonas Kaufmann und Helmut Deutsch nun mit deutscher Romantik auf Tournee: Am Mittwoch gastierten sie mit Liebesliedern von Robert Schumann und Johannes Brahms im ausverkauften Goldenen Saal. Wieder ließen sie keinen Zweifel daran, dass statisch vorgetragene Liebesgeständnisse von ihnen nicht zu erwarten sind. Der Fokus lag an diesem Abend auf dem Kleinen, Unaufgeregten. Und auf einem herzerfrischend choreografierten Vortrag voll zarter Berührungen, heimlicher Blicke und angedeuteter Begehrlichkeiten.

Diese Art der Emotionalität beherrschen Damrau und Kaufmann virtuos mit mimischer und musikalischer Leichtigkeit, kongenial am Klavier begleitet von Helmut Deutsch, der auch die LiedZusammenstellung besorgt hat: ein breites Spektrum von Liebeslust und Liebesleid in sechs „Akten“, die in Tonart und Stimmung harmonierten und dadurch Spannungsbögen entstehen ließen. Zunächst überwogen die solistischen Beiträge, nach der Pause gab es auch Duette wie etwa das „Vergebliche Ständchen“.