Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Mein Freitag

Das schwarze Loch ist eine fixe Größe

EPA
  • Drucken

Menschen setzen sich auf ihre Brillen, weil sie ohne Brille nicht sehen, wo sie sich hinsetzen.

Wenn etwas runterfliegt, landet es dort, wo man am schlechtesten hinkommt. Alle Dinge haben ihre eigenen Wege. Die weiche Kontaktlinse beschreibt eine seltsame Flugbahn und bleibt irgendwo kleben. Aber, falls einem das Ungeschick öfters passiert, natürlich nie am gleichen Fleck. Die Tablette hüpft fröhlich in die hinterste Ritze oder gleich direkt in den Abfluss. Und die winzige Schraube bleibt sowieso unauffindbar. In meinem Leben ist das schwarze Loch eine fixe Größe.

Ohne das Schräubchen lässt sich das Brillengestell nicht mehr fixieren. Nach einigen verschwommenen Tagen (die Linse klebt noch irgendwo) folgt der mutige Gang zur großen Optikerkette, wo die Brille nicht herstammt. Eine andere Möglichkeit, so knapp vor Ostern, gibt es nicht. Ein junger Mann fragt, wie er helfen kann. „Ich habe mich auf meine Brille gesetzt“, sage ich, „aber sie ist nicht von hier.“ Eine Notlage. Er tauscht einen wissenden Blick mit der Kundin neben mir, an deren Brille er schon werkt. „Da sind Sie schon die Zweite“, sagt er. „Oh, Sie haben sich auch auf Ihre Brille gesetzt?“, sage ich und lache sie an. „Nein. Mein Mann. Auf meine“, sagt sie und lacht nicht. Hier ist kein Raum für weitere Scherze.

Hinter mir reiht sich noch ein Kunde ein. „Ich habe mich auf meine Brille gesetzt“, beginnt er und ich pruste los. „Aber Sie haben die Brille nicht von hier“, entkommt mir. Wenn Blicke töten könnten! Der Scherz verschwindet peinlich berührt in einem dunklen Eck. Nun schauen alle ins Nichts, dabei teilen wir doch ein Schicksal. Fehlsichtige verbinden so viele Geschichten. Aber nicht diese hier.

Der beste Mitarbeiter der Welt hat die Brille hingekriegt, wünscht mir frohe Ostern, wehrt ein Trinkgeld ab. Die Welt sieht wieder klarer aus, vielleicht lässt sich nun der Rest auch finden.


[SF1OF]