Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Anzeige
Anzeige

Systemrezeptoren für digitale Innovation

Geballte Expertise beim Austrian Health Forum im Mai in Schladming: Verantwortliche aus allen Bereichen diskutieren Verbesserungen im heimischen Gesundheitssystem.
Geballte Expertise beim Austrian Health Forum im Mai in Schladming: Verantwortliche aus allen Bereichen diskutieren Verbesserungen im heimischen Gesundheitssystem.(c) Klaus Ranger
  • Drucken

Veranstaltung. Beim Austrian Health Forum (AHF) in Schladming kommen heuer bereits zum dritten Mal die Spitzen des heimischen Gesundheitssystems zusammen.

Die Spitzen des heimischen Gesundheitssystems kommen beim Austrian Health Forum (AHF) zusammen, um Innovationsschritte für das Gesundheitssystem zu entwickeln und voranzubringen. Die Digitalisierung wird eines von mehreren Schwerpunktthemen sein. Der hochkarätige Kongress findet von 12. bis 15. Mai in Schladming statt.

Beim diesjährigen Austrian Health Forum stehen die Themenschwerpunkte Primärversorgung, Pflege und Demenz, onkologische Versorgungsstrukturen, digitale Gesundheitsanwendungen sowie Systeminnovation im Zentrum. „Die Frage, wie wir im österreichischen Gesundheitssystem die Chancen der Digitalisierung nutzen können, hat uns 2019 dazu motiviert, das AHF zu gründen. 2022 ist die Frage nur noch dringlicher: Trotz immer mehr Offenheit gegenüber digital health, vieler toller Pilotprojekte und zahlloser Seiten, die über Digitalisierung geschrieben wurden, fehlen uns noch die Mechanismen, um die richtigen digitalen Innovationen verlässlich, rasch und für alle Menschen in Österreich zu integrieren und anzubieten. Wir müssen die Systemrezeptoren für Digitalisierung aktivieren, wenn wir unser solidarisches Gesundheitssystem erhalten und sicherstellen wollen, dass Digitalisierung zu unser aller Wohle eingesetzt wird – mit der entsprechenden Qualität, Transparenz und Fairness,“ betont Christoph Hörhan, Mitbegründer und Programmkoordinator des Austrian Health Forum. Er ergänzt: „Es freut mich sehr zu sehen, dass es uns mit dem AHF gelingt, Räume des Austauschs und des Gestaltens zwischen allen Beteiligten zu öffnen: die Vordenker, die Systemkenner:innen, die Expert:innen, die Planer:innen, die Sponsor:innen et cetera. Dieser Austausch ist eine Grundzutat für Innovation.“

Inspirierende Ideen

Das führende Netzwerktreffen im Gesundheitswesen nutzt die Expertise der Teilnehmer:innen, um inspirierende Ideen und greifbare Lösungen zu entwickeln und in die Umsetzung zu begleiten. Internationale Keynote Speaker wie Anders Indset, Autor des Bestsellers „Das infizierte Denken“, und Club-of-Rome-Mitglied Stefan Brunnhuber liefern Gedankenanstöße und neue Perspektiven.

Unterstützt wird die Veranstaltung auch vom Gesundheitsfonds Steiermark, deren Geschäftsführer Michael Koren und Bernd Leinich stolz auf die Vorreiterrolle der Steiermark sind: „Die Digitalisierung im Gesundheitswesen kann die Effizienz, Effektivität und Qualität der Versorgung substantiell erhöhen. Die Steiermark treibt mit Pilotprojekten dabei innovative Entwicklungen voran, die für Österreich Vorbild sein können und die in die ELGA-Weiterentwicklung eingebunden werden“, erklären die beiden unisono.

Koordinierte Innovation

Auch Hubert Wackerle, CEO der ITSV GmbH, hebt die Bedeutung koordinierter Innovationen im Gesundheitsbereich hervor: „Das Austrian Health Forum liefert mit seinem breiten Fachpublikum genau die richtige Experten-Plattform, um gemeinsam die Digitalisierungsstrategie der Sozialversicherungsträger, als Key-Player im österreichischen Gesundheitswesen, für alle Bürgerinnen und Bürger gezielt voranzutreiben. Als ITSV GmbH ist die Kundenzufriedenheit unser oberstes Ziel. Diese können wir nur durch konstante Einbindung aller Anwendergruppen in die Entwicklung und Verbesserung unserer Produkte gewährleisten“, so Wackerle.

Green Meeting

Umweltschutz ist Gesundheitsschutz. Nicht zuletzt deshalb wird angestrebt, das AHF nach den Kriterien des Österreichischen Umweltzeichens für Green Meetings auszurichten.

Der Netzwerkgipfel 2022

Austrian Health Forum
12. – 14. Mai 2022
congress Schladming
Anmeldungen:
www.austrianhealthforum.at

Bild