Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Austria Wien: Zweiter Anlauf für die Lizenz

Austria-Spieler
Austria-SpielerGEPA pictures
  • Drucken

„Alle Fragen der Liga“ sollen nun beantwortet sein.

Wien. Die Wiener Austria hat die geforderten Unterlagen für die noch fehlende Lizenz für die Saison 2022/23 laut einer Mitteilung von Freitagfrüh fristgerecht abgegeben. Den Wienern ist die Spielgenehmigung als einzigem Bundesligisten vorerst verwehrt geblieben, bis kommenden Mittwoch wird das Protestkomitee der Liga nun das Urteil in zweiter Instanz bekannt geben.

Vorstand Gerhard Krisch gab sich zuletzt zuversichtlich, er teilte nun mit, „alle Fragen der Bundesliga beantwortet und mit entsprechenden Dokumenten hinterlegt“ zu haben. Ein Kritikpunkt des Lizenz-Senats war offenbar die Gestaltung des neuen Aufsichtsrats des Klubs nach dem Einstieg der Investorengruppe. Dieses ursprünglich achtköpfige Gremium wird nun um einen Kopf aufgestockt, um dem Klub formal die laut Reglement nötige Stimmenmehrheit zu sichern.

Sollte der Austria die Lizenz auch im zweiten Versuch verweigert werden, bleibt noch die Klage beim Ständigen Neutralen Schiedsgericht, die innerhalb von acht Tagen erfolgen muss. Dabei sind keine neuen Beweismittel mehr zulässig.

Sportlich droht der Austria nach dem vorübergehenden Höhenflug im Frühjahr und der damit verbundenen Qualifikation für die Meistergruppe die dritte Niederlage in Serie. Gegen Salzburg (auswärts, Sonntag) blieb Violett in den drei bisherigen Saisonduellen punktelos, verlor aber stets nur mit einem Tor Differenz. (red.)

Meistergruppe

SP S U N TORE P
1. Salzburg 2722414942
2. Sturm 2714761930
3. Rapid 271089522
4. Austria 279117721
5. Klagenfurt 278109-11 19
6. WAC 2711412-618

Qualifikationsgruppe

SP S U N TORE P
1. Admira 2761110-319
2. Lask 2771010318
3. Ried 278910-1218
4. WSG Tirol277911-1918
5. Altach 275715 -2415
6. Hartberg 2751012-814

28. Runde: Lask – Altach, Admira – Hartberg, WSG Tirol – Ried (je 17 Uhr).
Sonntag: Klagenfurt – WAC, Salzburg – Austria (je 14.30 Uhr), Rapid – Sturm (17 Uhr).

("Die Presse", Print-Ausgabe, 23.04.2022)