Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Motorrad

MotoGP: Erster Saisonsieg für Weltmeister Quartararo

Fabio Quartararo
Fabio QuartararoAPA/AFP/PATRICIA DE MELO MOREIRA
  • Drucken

Fabio Quartararo triumphierte beim GP in Portugal und übernahm die WM-Führung.

MotoGP-Weltmeister Fabio Quartararo hat am Sonntag seinen ersten Saisonsieg in der Motorrad-WM gefeiert. Der 23-jährige Yamaha-Pilot triumphierte im GP von Portugal in Portimao souverän vor seinem französischen Landsmann Johann Zarco (Ducati), nachdem er früh die Führung übernommen hatte. Mit seinem insgesamt neunten Erfolg in der Königsklasse setzte sich Quartararo auch in der WM-Wertung an die Spitze, punktgleich mit dem Spanier Alex Rins (Suzuki), dem Tagesvierten.

Aus der zweiten Reihe gestartet, übernahm Quartararo im fünften Saison-GP schon nach der dritten Runde die erste Position von Joan Mir und gewann zum zweiten Mal an der Algarve. Suzuki-Pilot Mir musste seine Hoffnungen schließlich begraben, als ihn der stürzende Ducati-Pilot Jack Miller (AUS) mitriss. Rins gelang eine grandiose Aufholjagd, er rollte das Feld auf den 25 Runden von ganz hinten auf.

Zarco muss indes weiter auf seinen ersten Sieg nach Start aus der Pole-Position warten, er lag 5,4 Sekunden zurück. Aleix Espargaro steuerte seine Aprilia auf den dritten Rang (+6,06), den er mit drei Punkten Rückstand auch in der WM einnimmt. Lokalmatador Miguel Oliveira erreichte mit seiner KTM noch den fünften Platz, nachdem er nur aus der elften Position gestartet war. Sein Teamkollege Brad Binder (RSA) schied aus.

Vorjahressieger Francesco Bagnaia (ITA) startete nach einem Sturz im Qualifying gehandicapt, dennoch holte der Ducati-Pilot noch den achten Platz. Für den bisherigen WM-Führenden Enea Bastianini (Ducati) kam durch einen Sturz das vorzeitige Aus.

(APA/dpa)