Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Kriminaltechnik

"CSI Wien": Den Tätern auf der Spur

Abteilungsleiterin Andrea Raninger in einem der Labors im Kriminalamt.
Abteilungsleiterin Andrea Raninger in einem der Labors im Kriminalamt.Ákos Burg
  • Drucken

39.000 kriminaltechnische Untersuchungen werden jährlich von 43 Experten der Kriminaltechnik im Bundeskriminalamt durchgeführt. Was sind die Aufgaben der Abteilung für Forensik und Technik? Besuch bei Leiterin Andrea Raninger.

An einem Tatort wird ein Schuhabdruck gefunden. Er stammt mit großer Wahrscheinlichkeit von einem Adidas-Schuh der Größe 48. Diese Spur wird von Spezialisten des Bundeskriminalamts Wien gesichert, mit ins Labor genommen und dort gründlich untersucht. Die gewonnenen Daten werden gespeichert. Und dann?

Ein Treffer erfolgt möglicherweise erst Jahre später, wenn der Täter wegen eines anderen Delikts verhaftet und seine Wohnung durchsucht wird. Und die Tatortbeamten zum zweiten Mal den Adidas-Schuh entdecken. Dessen Merkmale werden mit jenen in der Spurendatenbank verglichen. Fälle wie dieser kommen regelmäßig vor, im Bundeskriminalamt Wien, Abteilung 6 für Forensik und Technik.