Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Gärten

Von Engerling bis Blattlaus: Die Schädlinge kommen

Eine Illustration des Maikäfers aus "Meyers Konversationslexikon Band 9" aus dem Jahr 1896.(c) Getty Images (Grafissimo)
  • Drucken

Wegen des milden Winters steht ein starkes Schädlingsjahr bevor. Der kühle April hat deren Auftreten nur verzögert.

Die gute Nachricht: Es wird, anders als im Vorjahr, wohl kein starkes Flugjahr der Maikäfer. Die weniger gute: Sehr aktiv sind die Maikäfer derzeit aber dennoch – genauer gesagt die Engerlinge.

Denn derer gibt es in diesem Frühling nach dem starken Flugjahr 2021 derzeit viele. Heuer sei nämlich wieder einmal ein „Hauptfraßjahr“, wie Björn Schoas, Gartenexperte bei der Umweltberatung sagt. Denn die überdurchschnittlich vielen Maikäfer im Vorjahr haben nicht nur viele Eier abgelegt – diese sind auch sehr gut durch den „sehr, sehr milden Winter mit fehlenden Frosttagen gekommen“, sagt Schoas. (Bis diese Engerlinge als Maikäfer ausfliegen, wird es noch mindestens zwei Jahre dauern.) Weshalb man heuer nicht nur mit einem großen Engerlinge-Aufkommen rechnen muss – auch zahlreiche andere Schädlinge dürften den Winter gut überstanden haben.