Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Annäherung

Die lautlose Aussöhnung zwischen Erdoğan und Österreich

APA/AFP/ADEM ALTAN
  • Drucken

Die Türkei hob nach sechs Jahren ihre Blockade gegen Österreich in der Nato-Partnerschaft für Frieden auf. Für den 29.Juni ist am Rande des Nato-Gipfels ein Treffen zwischen Bundeskanzler Nehammer und dem türkischen Präsidenten anvisiert.

Über Jahre hinweg war die Beziehung zwischen der Türkei und Österreich hochtoxisch. Immer wieder brach auf offener Bühne Streit zwischen den Regierungen aus. Der Schaukampf war gut eingespielt. Der frühere Außenminister und Bundeskanzler Sebastian Kurz schärfte sein Profil in der Auseinandersetzung mit dem immer stärker ins Autoritäre abgleitenden türkischen Präsidenten, Recep Tayyip Erdoğan, der den Konflikt seinerseits je nach innenpolitischem Bedarf hochkochte.

In den vergangenen Wochen fand ein bemerkenswerter Annäherungsprozess statt: lautlos und unter dem öffentlichen Radar. Beide Seiten haben vorerst kein Interesse, den neuen Kuschelkurs an die große Glocke zu hängen. Zu ausgeprägt sind die Ressentiments, die man im jeweiligen Heimpublikum jahrelang gepflegt hat.