Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Bildung

Österreicher mit Deutschproblemen

Die Schule wird in Wien wieder zu einem Polit-Thema.[Getty Images]
  • Drucken

60 Prozent der Erstklassler in der Volksschule, die Deutschprobleme haben, sind bereits in Österreich geboren.

Brennende Probleme sind durch Corona in den Hintergrund gerückt – aber sie existieren unter der Oberfläche weiter. Eines ist das Thema Integration. Wie dringend eine Verbesserung im Bereich der Sprachkompetenz notwendig ist, zeigen die Statistik Austria und eine Anfragebeantwortung von Bildungsstadtrat Christoph Wiederkehr (Neos). Die Anfrage hatte die Wiener ÖVP unter ihrem neuen Chef, Karl Mahrer, eingebracht.

Im Schuljahr 2020/21 gab es laut Statistik Austria 10.484 außerordentliche Schüler in Wien. Genau 14,1 Prozent aller Kinder in den Pflichtschulen haben also die körperliche und geistige Reife, um am Unterricht teilzunehmen, brauchen aufgrund von Sprachproblemen aber dringend eine Deutschförderung, um dem Unterricht folgen zu können.