Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Aktie der Woche im Check

Die Aktie von Hugo Boss hat in einem Jahr über 30 Prozent zugelegt. Geht da noch mehr?

Das Modelabel erfängt sich.
  • Drucken

Das Modelabel erfängt sich und wuchs im ersten Quartal kräftig. Experten zufolge laufe die Trendwende der Marke gut. Für die Aktie hebt die Bank Goldman Sachs sogar das Kursziel.

Die Börse hat immer recht, heißt es. Zumindest spiegelt sie die Stimmung der Anleger wider. Die zeigten sich trotz guter Zahlen und positiver Einschätzungen der Analysten am Mittwoch vom Modekonzern Hugo Boss enttäuscht. Die Aktie verlor rund fünf Prozent. Zum Handelsende erholte sich der Kurs, und am Donnerstag ging es gleich zum Handelsstart um ein Prozent hoch. Mit gut 52 Euro liegt die Aktie nicht mehr weit vom 52-Wochen-Hoch von 59,88 Euro im November 2021 entfernt. Das Tief von 37,65 gab es genau vor einem Jahr.

Einen Grund für den Kursverlust gibt es eigentlich nicht, zumal der deutsche Modekonzern einen sehr guten Start ins neue Jahr hingelegt und seine Jahresprognose trotz der kriegs- und pandemiebedingten wirtschaftlichen Risken bekräftigt hat.