Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
"Roller Disco"

Wenn der Eislaufverein zum Rollschuh-Platz wird

Eva Baumgartner und Riannon Clarke (v. li.) organisieren die erste Rollschuh-Disco im Wiener Eislaufverein.(c) Die Presse/Clemens Fabry (Clemens Fabry)
  • Drucken

Der Wiener Eislaufverein verlängert mi der ersten „Roller Disco“ und Rollschuhkursen eine Saison bis Ende Juni – ganz ohne Eislaufschuhe.

Dass Frauen und Männer, Kinder und Jugendliche, dazwischen auch ein paar wagemutige Freestyler, begleitet von Musik ihre Runden drehen, ist am Wiener Heumarkt an sich kein ungewohntes Bild. Aber bisher eben nur im Winter. Und auf Eislaufschuhen.

Nun aber betritt der Wiener Eislaufverein (WEV) Neuland und öffnet erstmals auch im Mai und Juni seinen (nunmehr natürlich eis-losen) Platz – um ihn für Rollschuhfahrer und Inlineskater nutzbar zu machen: Mit der ersten Rollschuh-Disco am kommenden Samstag (siehe Infobox) und Rollschuh-Kursen im Mai und Juni an drei Tagen in der Woche. „Wir probieren das jetzt einmal aus“, sagt Viktor Blumauer, Generalsekretär des Wiener Eislaufvereins. Sollte die Roller Disco entsprechenden Anklang finden – man hofft auf 300 bis 500 Besucher – könne man sich eine Wiederholung durchaus vorstellen, so Blumauer.