Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Pharma

Arzneimittelentwicklung in Innsbruck

Die Med-Uni Innsbruck und die Uni Innsbruck starten ein gemeinsames Studium zur Entwicklung und Zulassung von Arzneimitteln.

Der Stellenwert und die Komplexität der Arzneimittelentwicklung und -zulassung ist spätestens seit Corona im allgemeinen Bewusstsein. Aber auch abseits von Covid-19 hat die Entwicklung neuer Medikamente anhaltend Konjunktur. Die Karl-Franzens-Universität Innsbruck und die Med-Uni Innsbruck starten im Herbst ein gemeinsames Masterstudium „Pharmaceutical Sciences – Drug Development and Regulatory Affairs“, das die notwendigen Fähigkeiten vermitteln soll.

Das Themenspektrum reicht von präklinischen und klinischen Studien bis hin zu Zulassung und Markteinführung. Neben Lehrenden beider Universitäten zählen Experten aus der pharmazeutischen Industrie sowie der Zulassungsbehörden zu den Vortragenden. Die Absolventen sollen in der Lage sein, komplexe Projekte im Rahmen der Arzneimittelentwicklung selbstständig zu planen und durchzuführen, und sind damit für eine Tätigkeit in Pharmaunternehmen, klinischen Prüfungsorganisationen, Arzneimittelbehörden und vielen weiteren Institutionen und Betrieben im Gesundheitsbereich gerüstet. Ein intensives Praxismodul in einer dieser Institutionen ist wesentliches Element des Studiums.

Das Masterstudium richtet sich vorrangig an Absolventen eines Bachelorstudiums der Pharmazie, Chemie, Biologie oder der Molekularen Medizin. Das viersemestrige Masterstudium ist als Vollzeitstudium organisiert und wird in englischer Sprache abgehalten. Absolventen erhalten einen Titel der Universität Innsbruck sowie eine gemeinsame Urkunde beider beteiligten Universitäten. Das Aufnahmeverfahren umfasst neben einem Test, der Kenntnisse in einschlägigen Naturwissenschaften und der Statistik überprüft, ein persönliches Interview. Die Bewerbungsfrist läuft bis 13. Mai.

Web: www.ubik.ac.at , www.i-med.ac.at