Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Tirol

Marktführer bei Spirituosen

Josef Osler hat die Geschäftsführung bereits an seinen Sohn Andreas und seine Schwiegertochter Carla weitergegeben.(c) Wieland
  • Drucken

Die Weisshaus Shop GmbH hat bis zu 5000 verschiedene Alkoholika in ihrem Sortiment. Neben Österreich und Deutschland soll jetzt auch der italienische Markt angegangen werden.

Exakt an der österreichisch-deutschen Staatsgrenze, dort, wo das Tiroler Außerfern ans Allgäu grenzt und das Märchenschloss Neuschwanstein zum Greifen nah ist, liegt die Weisshaus Shop GmbH der Unternehmerfamilie Osler. Die Grenze spielte auch in den Anfangsjahren des Familienunternehmens eine wichtige Rolle.

Vor etwas mehr als 40 Jahren, 1981, kaufte Josef Osler mit seiner Frau Annemarie im Ortsteil Weisshaus in der Tiroler Gemeinde Pinswang ein altes, heruntergekommenes Wirtshaus – und eröffnete auf dem Platz an der Grenze einen kleinen Kiosk mit Geldwechselstube. Osler lebte vom Durchzugsverkehr, Tabakwaren und Schnaps gab es auch von Anfang an. „Es war die Zeit des Strohrum 80, der in Unmengen gekauft wurde“, erzählt Andreas Osler, der Sohn des Gründers. Er ist heute der Eigentümer und hat die Geschäftsführung des Familienbetriebs inne – zusammen mit seiner Frau Carla. Aber die Eltern helfen nach wie vor tatkräftig mit.

Der kleine Kiosk hat sich in den vergangenen 25 Jahren enorm gewandelt. 1998 kam die Erweiterung in ein größeres Ladengeschäft. 2010 war die Geburtsstunde des Onlineshops. Die Idee und den Riecher dazu hatte der Senior. „Wir haben das damals belächelt und haben uns das nicht vorstellen können, dass es Sinn macht, Schnaps online zu verkaufen“, sagt Andreas Osler. „Heute sind wir sehr, sehr froh, dass wir das umgesetzt haben.“

„Wir sind mittlerweile sehr gut etabliert am österreichischen und am deutschen Markt. An Spitzentagen versenden wir bis zu 3000 Pakete.“

Andreas Osler, Eigentümer und Geschäftsführer Weisshaus Shop GmbH


Begonnen wurde mit dem deutschen Onlineshop. 2013 kam der österreichische Onlineshop dazu. Dass jedes Land einen eigenen Shop braucht, erklärt Andreas Osler mit „zollrechtlichen Gründen“. Innerhalb der EU Spirituosen zu verschicken, sei schwieriger als in ein Drittland.

Das Weisshaus Sortiment wurde über die Jahre stetig ausgebaut. „Wir sind jetzt bei circa 5000 Spirituosen und beliefern hauptsächlich Endkunden“, sagt Carla Osler. Wobei sich die Märkte Österreich und Deutschland relativ die Waage halten würden.

2017 hat Weisshaus Shop wieder seine Lagerflächen vergrößert – von 300 Quadratmeter auf 1200 Quadratmeter – und ein Logistikzentrum eröffnet. Rund 40 Millionen Euro setzt das Tiroler Familienunternehmen mit seinen 52 Beschäftigten um – 75 Prozent sind Frauen.

„Heute ist Weisshaus im Bereich Spirituosen in Österreich Marktführer“, sagt Carla Osler. „Im Durchschnitt versenden wir ca. 1000 Pakete pro Tag. An Spitzentagen sind es bis zu 3000 Pakete“, sagt Andreas Osler. Durchschnittlich bestelle jeder Kunde drei Flaschen. Aber es werden auch exklusive Sachen gesucht, da komme es schon ein paar Mal im Jahr vor, dass „wir auch eine Flasche Whisky für 100.000 Euro verschicken“.
Den Erfolg von Weisshaus Shop beschreibt der Eigentümer folgend: „Es ist einerseits das Sortiment, zum anderen die Arbeit eines jeden einzelnen Mitarbeiters. Wir sind mittlerweile sehr gut etabliert am österreichischen und am deutschen Markt.“ Daher will die zweite Generation demnächst neue Projekte angehen.

Großer Ausbau

„Unser nächster Schritt ist die Internationalisierung.“ Hier stehe Italien im Fokus. Auch zu Hause wollen die Oslers investieren, da der Platz schon wieder knapp ist. Fürs kommende Jahr ist ein Neubau geplant. „Wir verlegen den kompletten Standort und bauen in Reutte“, sagt Andreas Osler. In der nur zehn Autominuten von Weisshaus entfernten Tiroler Bezirksstadt habe man ein 12.000 Quadratmeter großes Grundstück gefunden. Dort sollen Shop, Verwaltung und ein automatisiertes Hochregallager entstehen.

Weisshaus Shop GmbH

Firmensitz: Pinswang in Tirol
Gründung: 1981
Eigentümerfamilie: Osler, befindet sich in der 2. Generation
Umsatz 2021: 40 Millionen Euro
Beschäftigte: 52
Branche/Tätigkeit: Onlineshop für Spirituosen