Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Europäische Union

Eurobonds für den Ukraine-Krieg?

Die EU will der Ukraine beim Wiederaufbau helfen und dafür gemeinsame Schulden aufnehmen.Reuters
  • Drucken

Für den Wiederaufbau nach der Pandemie beschloss die EU, „einmalig“ gemeinsam Schulden aufzunehmen. Nun könnte sich das wiederholen.

Wenige Monate nach Ausbruch der Pandemie in Europa rang sich die EU zu einem beispiellosen Konjunkturpaket durch. Ganze 750 Milliarden Euro, so kamen die Regierungen der 27 Mitgliedstaaten überein, sollten über gemeinsame Anleihen finanziert werden. Über EU-Schulden also. Solche hatten viele EU-Staaten im Zuge der Eurokrise noch vehement abgelehnt. Auch noch 2020 gab es Länder, die gemeinsamen Schulden höchst kritisch gegenüber standen.

Doch wurde von vielen Seiten beteuert, dass der Wiederaufbaufonds ein einmaliges Paket für eine einmalige Wirtschaftskrise sei. Das am Kapitalmarkt eingesammelte Geld wird von der EU teilweise in Form von Zuschüssen und teilweise in Form von Krediten ausgeschüttet. Aber ganz so einmalig dürften diese gemeinsamen europäischen Anleihen nicht bleiben.