Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Mit richtigem Mindset zum Erfolg

Berufswahl? Nutze Deine Chancen

Pexels
  • Drucken

Inspiration für Millennials #103. Mit Young Science-Botschafter Gerhard Furtmüller die eigene Persönlichkeit entwickeln. Diesmal: Welche beruflichen Möglichkeiten nutzt Du?

In der letzten Kolumne habe ich Dir erklärt, wie grundlegend es in Deinem Job ist, die Details besonders zu schätzen. Heute gehe ich einen Schritt weiter und zeige Dir, wie wichtig es ist, Deine Wachstumschancen zu nutzen.

Routinetätigkeiten

Die vergangenen Jahrzehnte waren für viele junge Menschen tendenziell von beruflicher Bescheidenheit geprägt, da die beruflichen Aufstiegschancen überschaubar waren. So war es keine Seltenheit, dass engagierte und gut ausgebildete Menschen jahrelang Routinetätigkeiten ausüben mussten.

Leidenskultur

Ein zentraler Grund, der zur Ausübung von Tätigkeiten, für die keine besondere Ausbildung erforderlich gewesen wäre, führte, waren die gesättigten Arbeitsmärkte. Dadurch etablierte sich eine Durchhaltekultur – um nicht zu sagen eine Leidenskultur, um die einfältigen und wenig kompetenzorientierten Arbeiten, wie das wiederkehrende Ausfüllen von standardisierten Formularen, gut erledigen zu können.

Wandel der Märkte

Doch die Zeiten ändern sich, mit ihr ebenso der Arbeitsmarkt und somit auch die beruflichen Möglichkeiten. Denn nun steht die Pensionierungswelle der Babyboomer, also jener Personen, die Ende der 1950iger und in den 1960iger Jahren geboren wurden, vor der Tür. Dadurch treten nicht tausende, sondern zehntausende Personen in eine neue Lebensphase ein. Dies zieht eine gravierende Änderung des Arbeitsmarkts mit sich.

Suche nach Fachkräften

Das Ergebnis ist bereits jetzt am Arbeitsmarkt spürbar. So werden Fachkräfte wie Steuerberater, Datenanalytiker oder Köche händeringend gesucht. Daher werden die Goodies, die die Unternehmen den potenziellen Arbeitskräften in Aussicht stellen, wie z.B. Wohnungszuschüsse, immer verlockender.

Riesenproblem!

Und das Problem ist in der Tat ein Riesiges. Das belegen folgende zwei Beispiele:

  1. Diese Woche hat mir eine Vertreterin eines bekannten Personalberatungsunternehmens davon berichtet, dass sich auf eine offene Datenanalytikerstelle maximal fünf Personen bewerben, wovon – im besten Falle – einer die Kriterien der Ausschreibung erfüllt.
  2. In der vergangenen Wintersaison haben Schihütten im Pinzgau einen Teil ihrer Tische im Freien nicht mehr aufgestellt, weil dringend benötigtes Personal – sowohl in der Küche als auch im Service – fehlte.

Schluss mit der Leidenskultur

Diese massive Zäsur im Arbeitsmarkt bringt für Dich enorme Entwicklungschancen mit sich. So wirst Du nicht mehr jahrelang Formulare ausfüllen. Ganz im Gegenteil: Aufgrund der herrschenden Knappheit an Facharbeitskräften wird es Dir relativ leicht und vor allem rasch möglich sein, gestalterisch in Deinem Beruf tätig zu werden.

Nutze Deine Chancen

Du brauchst Dich gegenwärtig keiner jahrelangen Leidenskultur aussetzen. Das ist das Schöne an der sich ändernden Welt. Damit Dir der berufliche Aufbruch gelingt, ist es aber grundlegend, dass Du Dich mit Engagement Deinen zu erfüllenden Aufgaben widmest. Daher frage ich Dich dieses Mal: „Welche beruflichen Möglichkeiten nutzt Du?“

 

Schreibe Deine Überlegungen dazu auf, besprich Dich mit vertrauten Personen oder schreibe mir ein Mail: gerhard.furtmueller@wu.ac.at

Privat

Gerhard Furtmüller aka Doktor Furti ist Senior Lecturer am Department für Management der Wirtschaftsuniversität Wien und Young Science Botschafter. An der WU begleitet er jährlich Tausende Millennials auf ihrem Weg ins Berufsleben. Seine Publikationen zum Thema Motivationsaufbau sind u.a. im Harvard Business Review erschienen und mit seiner Unternehmenssimulation fördert er das ganzheitliche Denken in den Unternehmen.

https://www.wu.ac.at/management/team/dr-gerhard-furtmueller