Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Anstoß

Hurra, unsere Kinder lernen sich zu bewegen

APA/GEORG HOCHMUTH
  • Drucken

Die „tägliche Bewegungseinheit“ an Schulen startet im Herbst mit neun Pilot-Projekten – nach einem Jahrzehnt voller Streits und Ausreden. Jetzt aber ziehen Werner Kogler (Sport), Martin Polaschek (Bildung) und Hans Niessl (Sport Austria) an einem Strang.

Diese Aufstellung war in Österreich historisch: Sport- und Bildungsminister geben, flankiert vom Sport-Austria-Präsident, eine gemeinsame Pressekonferenz. Da geschieht Unglaubliches: das Trio erklärt, dass die Umsetzung der „täglichen Bewegungseinheit“ an Schulen nicht länger leere Polit-Versprechen oder PR-Kampagnen sind. Die „tägliche Turnstunde“ wird nach einem Jahrzehnt der Ausreden und Vertröstungen Wirklichkeit.

Ab Herbst, daran ließen Hans Niessl (Sport Austria), Werner Kogler (Grüne) und Martin Polaschek (ÖVP) keinen Zweifel offen, wird in neun Pilot-Regionen und allen neun Bundesländern das Modell der täglichen Bewegung an Schulen umgesetzt.