Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Plattform

„Die Leut' zum Reden bringen“

Ernsthaft, aber mit Schmäh: Bianca Blasl und Wilhelm Geiger im Stuwer.
Ernsthaft, aber mit Schmäh: Bianca Blasl und Wilhelm Geiger im Stuwer.Caio Kauffmann
  • Drucken

Mit „Bauer to the People“ wollen Bianca Blasl und Wilhelm Geiger Verbindungen herstellen. Um Lebensmittel geht es da nur vordergründig.

Einig sind sich Bianca Blasl und Wilhelm Geiger oft nicht. Kann man das, worum es bei „Bauer to the People“ geht, in einem Satz zusammenfassen? Blasl glaubt ja, zumindest versucht sie es seit jeher: „Es ist“, sagt sie, „der Ort, wo Menschen über Essen und Landwirtschaft wieder zum Reden zamkommen.“

Wilhelm Geiger braucht für seine Antwort etwas länger. „Systemisch gesehen“, setzt er an, „ist die Wahrscheinlichkeit, einander außerhalb der eigenen Blasen zu begegnen, durch die Komplexität geringer geworden. Bianca schreibt immer, früher hat man vielleicht noch beim Metzger etwas über sein Schnitzel erfahren.“ „Sag Fleischer“, unterbricht sie. „Ich bin Wienerin.“