Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Coronavirus

2658 Neuinfektionen und erneut kein Todesfall in Österreich

772 Covid-Patienten müssen derzeit im Spital behandelt werden, 62 davon auf einer Intensivstation.

In den vergangenen 24 Stunden (Stand Montag, 9.30 Uhr) sind in Österreich 2658 Corona-Neuinfektionen gemeldet worden. Das vermeldeten Gesundheits- und Innenministerium am Montag. Vor einer Woche lag der Wert noch bei 4133. Weniger neue Fälle waren es zuletzt am 28. Dezember 2021 (2416).

Nach dem Sonntag sind auch am Montag keine Todesopfer im Zusammenhang mit dem Virus zu beklagen gewesen.

62 Personen auf Intensivstationen

Die Neuinfektionen teilen sich auf die Bundesländer wie folgt auf: Die meisten wurden in Wien (802) und Niederösterreich (632) registriert. Danach folgen Oberösterreich (361), die Steiermark (223), Kärnten (178), Salzburg (146) und Tirol (144). Die wenigsten Neuinfektionen gab es im Burgenland (90) und in Vorarlberg (82).

Derzeit befinden sich 772 Corona-Patientinnen und -Patienten im Krankenhaus. Davon werden 62 auf Intensivstationen betreut. Das sind um vier mehr als am Sonntag.

Bisher gab es in Österreich 4.215.150 positive Testergebnisse. Mit heutigem Stand sind österreichweit 18.303 Personen mit SARS-CoV-2 Infektion verstorben und 4.140.792 wieder genesen.

(APA)