Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Forward-Deal

Bassena Hotel im Twenty Two an Investor verkauft

Das von Delugan Meissl Associated Architects geplante Ensemble besteht insgesamt aus sechs Objekten und einer miteinander verbundenen Erdgeschoßzone.
Das von Delugan Meissl Associated Architects geplante Ensemble besteht insgesamt aus sechs Objekten und einer miteinander verbundenen Erdgeschoßzone.K18
  • Drucken

Signa und ARE veräußerten Hotel im neuen Wiener Stadtquartier an die Raiffeisen-Gruppe.

Das Wiener Stadtquartier Vienna Twenty Two ist in Bau und weist eine Gesamtgrundfläche von 15.000 m2 auf. Nach der Fertigstellung im Jahr 2025 werden die Baukörper eine Höhe von 24 bis 155 Metern ausweisen. Das Projekt wird in zwei Phasen realisiert, wobei die erste – mit dem 100 Meter hohen Wohnturm, Hotel, Serviced Apartments und der neuen Bezirksvorstehung – kurz vor dem Abschluss steht.

Wie Projektentwickler Signa und Joint-Venture-Partner ARE Austrian Real Estate am Donnerstag bekannt gaben, wurde das von der Verkehrsbüro Group für 20 Jahre gepachtete Bassena Hotel an die Raiffeisen Immobilien KAG veräußert, die als Investor für einen institutionellen Fonds der Valida-Pensionskasse und der Vorsorgekasse agiert. Das „Closing“ ist für das laufende Jahr geplant.

Das Bassena Wien Donaustadt eröffnet im dritten Quartal 2022. Analog zum bestehenden Bassena Wien Messe Prater ist das Vier-Stern-Haus gleichzeitig quirliges Szenehotel und erholsamer Rückzugsort. 198 Zimmer mit knapp 17 m² sind auf acht Stockwerke verteilt.

Das Bassena Wien Donaustadt eröffnet im dritten Quartal 2022. Das Vier-Stern-Haus verfügt übr 198 Zimmer mit jeweils ca. 17 Quadratmeter, die auf acht Stockwerke verteilt sind. (taru)