Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
French Open

Iga Swiatek und die Evolution des Damentennis

Das derzeit gefragteste Autogramm auf der WTA-Tour kommt von Iga Swiatek.
Das derzeit gefragteste Autogramm auf der WTA-Tour kommt von Iga Swiatek.(c) APA/AFP/TIZIANA FABI
  • Drucken

Die erst 20-jährige Nummer eins gewinnt nicht nur schnell und effizient, mit ihrer Spielweise hebt die scheinbar unschlagbare Polin gerade ihren Sport auf ein ganz neues Level.

Paris/Wien. Unaufhörlich feuerten Generationen von Tennisspielerinnen ihre schnörkellos geraden und immer härter werdenden Vor- und Rückhandbälle von der Grundlinie ab – und schafften es mit diesem Rezept seit den frühen 1990er-Jahren reihenweise zur Nummer eins im Damentennis. Ausnahmen gab es nur wenige, der Ball-Beschuss der Williams-Schwestern, von Davenport, Capriati, Scharapowa, Azarenka, Plíšková und Co. war das Maß aller Dinge.

Doch so sehr wie die erst 20-jährige Iga Swiatek in dieser Saison hat noch keine Nummer eins die Tenniswelt dominiert. Die Art und Weise, in der die scheinbar unschlagbare Polin von Sieg zu Sieg eilt – mittlerweile sind es 28 in Folge –, hat aber nichts mehr mit diesen alten Erfolgsrezepten zu tun. Vielmehr führt sie die Evolution des Damentennis an – und noch kann ihr niemand so recht folgen.