Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Coronavirus

3234 Neuinfektionen, Zahl der Spitalspatienten sinkt weiter

649 mit dem Coronavirus infizierte Personen befinden sich derzeit in krankenhäuslicher Behandlung. Davon werden 55 auf Intensivstationen betreut.

In den letzten 24 Stunden wurden österreichweit 3234 Neuinfektionen gemeldet. Das liegt unter dem Schnitt der vergangenen sieben Tage (3361). Derzeit befinden sich 649 mit dem Coronavirus infizierte Personen in krankenhäuslicher Behandlung. Davon werden 55 auf Intensivstationen betreut. Fünf Personen sind seit gestern in Zusammenhang mit Covid-19 verstorben.

Die Neuinfektionen teilen sich auf die Bundesländer folgendermaßen auf: Wien ist Spitzenreiter mit 961 Fällen, danach folgen Niederösterreich (638), Oberösterreich (529) und die Steiermark (384). Anschließend kommen Salzburg (209), Kärnten (173), Tirol (158), das Burgenland (105) und Vorarlberg (77).

Inzidenz bei 262

Die Sieben-Tages-Inzidenz liegt zurzeit bei 262 Fällen pro 100.000 Einwohner. Sie ist damit im Vergleich zu gestern (276,7) erneut gesunken. Bisher gab es in Österreich 4.228.908 positive Testergebnisse. Mit heutigem Stand (20. Mai) sind österreichweit 18.333 Personen mit SARS-CoV-2 Infektion verstorben und 4.161.049 wieder genesen.

(schev)