Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Quergeschrieben

Nein, nicht alle Sanktionen gegen Putin ergeben wirklich Sinn

Auch wirtschaftliche Strafmaßnahmen gegen ein verbrecherisch regierendes Regime sollten nach einer Nutzen-Kosten-Rechnung verhängt werden.

Gastkommentare und Beiträge von externen Autoren müssen nicht der Meinung der Redaktion entsprechen.

>>> Mehr aus der Rubrik „Quergeschrieben“

Wenn bei einem schwer erkrankten Patienten ein bestimmtes Medikament überhaupt nicht wirkt, aber schwere Nebenwirkungen auslöst, dann wird es im Normalfall nicht angeraten sein, einfach die Dosis dieses Medikamentes zu erhöhen und zu hoffen, dass es nun endlich doch wirkt. Das wird nämlich nicht der Fall sein.

Je länger der Krieg Russlands gegen die Ukraine anhält, umso mehr muss man zum Schluss kommen, dass es sich mit den westlichen Wirtschaftssanktionen gegen Putins Regime ganz ähnlich verhält. Denn diese Sanktionen haben zweifellos der russischen Volkswirtschaft erheblichen Schaden zugefügt, ihr eigentliches Ziel freilich nicht einmal annähernd erreicht: Putin derart stark unter Druck zu setzen, dass er den Krieg beendet oder zumindest einem Waffenstillstand zustimmt.