Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Schellhorn am Samstag

Wir kaufen uns eine Haubitze, bleiben aber jedenfalls neutral!

Jeder Teenager weiß, dass Wehrlose die ersten Opfer jedweder Aggression sind. Aber deren Eltern halten sicherheitspolitische Trittbrettfahrerei für eine Tugend.

Irgendwie stellt sich immer öfter die Frage, wozu Österreich eine Bundesregierung braucht. Um den Wählern nach dem Mund zu reden, scheint mir jedenfalls keine hinreichende Begründung zu sein, ein Umfrageautomat würde es auch tun. Russland hat mit dem Angriff auf die Ukraine den unerfreulichen Beweis geliefert, dass ein Leben in Freiheit nicht (mehr) unbewaffnet zu haben ist? Kein Problem. Vom Bundeskanzler abwärts wird den Bürgern erzählt, was sie hören wollen:

Wir kaufen uns vielleicht noch die eine oder andere Haubitze, aber wir bleiben auf jeden Fall neutral. Wir mischen uns in keinen Konflikt ein, wir sind schließlich ein weltberühmter Kongressveranstalter, der niemanden vergraulen will. Am Ende könnte uns ja noch das Geschäft einer Friedenskonferenz durch die Lappen gehen. Und das sollten wir auf keinen Fall riskieren, unser Städtetourismus liegt nach den harten Coronajahren ohnehin am Boden.