Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Allrounder Oberösterreich

WTL ist die Nummer eins in Oberösterreich

Mit Tausenden Stimmen zum Award: Gerhard Leitner, WTL(c) WTL
  • Drucken

Wirtschaftsmediator, Wirtschaftscoach, Wirtschaftsprüfer: Gerhard Leitner, Gründer und Geschäftsführer der WTL Steuer- und Unternehmensberatung GmbH, ist für seine Klientinnen und Klienten nicht nur Berater, sondern auch ein unverzichtbarer Sparringpartner.

Mit Tausenden Stimmen holte WTL nun den Award in der Kategorie „Allrounder Regional“ im Bundesland Oberösterreich. Das zeugt von höchster Anerkennung: „Ich freue mich persönlich ganz besonders über die große Wertschätzung unserer Klientinnen, Klienten, Geschäftspartnerinnen und Geschäftspartner, die uns mit ihrer Stimme diesen Erfolg ermöglicht haben“, sagt Leitner. „Nach 30 Jahren als Steuerberater und Geschäftsführer von WTL ist die Auszeichnung ein Dank und eine Belohnung für mein Lebenswerk. Für die Kanzlei WTL und unser großartiges Team ist sie eine Bestätigung für unsere Philosophie, unsere Werte und für unsere Arbeit, die wir leisten.“

Eine Arbeit, die noch wichtiger wird: Die Dynamik, die Komplexität und auch die Unsicherheit im wirtschaftlichen Umfeld werden weiter zunehmen, ist Leitner überzeugt. „Als Steuerberater sind wir gefordert, dieses Tempo mitzugehen. Die fachliche Kompetenz ist dabei nur noch die Grundvoraussetzung. Neue Herausforderungen brauchen auch neue Lösungen. Die Zusammenarbeit in den klassischen Fachbereichen (Buchhaltung, Lohnverrechnung, Bilanzierung) gilt es so effizient wie möglich zu gestalten. Die Zukunft der Steuerberatung und der echte Mehrwert liegen in der proaktiven Beratung.“

Die Digitalisierung und die Automatisierung können dabei nur Hilfe sein: „Selbstverständlich nutzen wir bei WTL sämtliche Möglichkeiten der digitalen Zusammenarbeit. Unsere Klientinnen und Klien­ten schätzen nicht nur die Service­orientierung, sondern auch, wenn bei strategischen Entscheidungen zusätzlich zu Zahlen, Daten und Fakten auch Emotionen und per­sönliche Aspekte wahrgenommen werden. Wir sehen dies daher als unabdingbare Erfolgskomponenten für ganzheitlichen Erfolg.“