Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

3. Platz:

RISE baut digitale Identity-Services

Karin Kappel und Thomas Grechenig leiten die Rise-Geschäfte(c) Peroutka
  • Drucken

Umsatz ab 10 Mio. EuroDas international tätige IT-Beratungs-, Dienstleistungs- und Softwareentwicklungs Unternehmen RISE (Research Industrial Systems Engineering) mit Stammsitz in Schwechat erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2020 rund 45,6 Millionen Euro.

Bereits seit mehr als 20 Jahren bietet der Technologiehersteller
IT-Erfahrung im Bereich Planung, IT-Architektur,  IT-Infrastruktur, IT-Strategie sowie Softwareentwicklung, smarter Pilotierung, Projekt- und Risikomanagement. Herausragend 2020: Auftrag und Bau eines der größten digitalen Identity-Services in Europa im Umfeld der deutschen Verwaltung, der Einrichtung von zwei Rechenzentren in München und Nürnberg.

„Dabei rückten Erfolge mit Services für mehrere globale Sportarten wie Unterwassersport und Martial Arts in den Hintergrund“, sagt Thomas Grechenig und betont, dass die nächste Generation der Geschäftsführung mit Geschäftsführerin Karin Kappel und den Prokuristen Mario Bernhart und Christian Schanes dieses solide Wachstum an österreichischer Wertschöpfung konstant vorantreibt.