Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Nicole Daniel: „Wenn ich komplexe Fälle bearbeite, kommen mir die besten Ideen."
Premium
Porträt

„Sie hat alles, was ich mir wünsche“

Nicole Daniel ist dreifach qualifizierte Anwältin. Sie hat in London, New York und Berlin studiert. Seit zwölf Jahren ist sie in Österreich tätig, obwohl sie damals weiter nach Brüssel wollte.

Komplexe Sachverhalte zu lösen, sei ihre Leidenschaft. Dabei käme sie in einen fokussierten Modus, in dem sie alle Hintergrundgeräusche ausblenden könne. Gelernt hat Nicole Daniel dies während ihres Studiums in London, denn in einer Millionenstadt müsse man Reize ausblenden können und priorisieren lernen. Andernfalls wäre das Risiko zu groß, unter zahlreichen Talenten unterzugehen. Und das sei für sie nicht infrage gekommen, sagt die 35-Jährige, denn sie hatte stets ein Ziel vor Augen: Ihre Eltern, die ihr das Studium ermöglichten, nicht zu enttäuschen.

Nach ihrem Abschluss am King's College plante die gebürtige Wienerin mit ungarischen Wurzeln, ihre Karriere-Laufbahn in Brüssel zu starten. Doch während eines dreimonatigen Praktikums bei der Anwaltskanzlei DLA Piper entschied sie sich um: „Meine Entscheidung, in Wien zu bleiben, basierte auf zwei Säulen: meinem Bauchgefühl und meiner Vorgesetzten. Sie verkörpert alles, was ich mir für mein eigenes Leben gewünscht habe“, sagt Daniel. Dies sei zum einen die Fähigkeit, Familie und Beruf in Einklang zu bringen, aber auch ihr Selbstbewusstsein. „Ihr Kommentar zum Kartellgesetz ist ein Standardwerk für jeden Juristen in diesem Bereich, und ihre Expertise wird bei Kollegen hoch angesehen. Das imponiert mir.“