Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Leitartikel

Beim Kampf gegen die Inflation ist auch ein Tabubruch notwendig

Getty Images (David Ramos)
  • Drucken
  • Kommentieren

Nur mit der Mitwirkung der Regierung bei den kommenden Lohnverhandlungen kann man eine gefährliche Lohn-Preis-Spirale verhindern.

Es gibt viele Gründe für die aktuelle Teuerung. Abgesehen von den Strompreisen, die sich nach einer einst berechtigten, in Zeiten wie diesen aber völlig überholten Methode (Merit Order) berechnen, hat sie ganz banal mit dem Prinzip von Angebot und Nachfrage zu tun. Während der Lockdowns aufgrund der Coronapandemie konnten die Menschen weniger Geld ausgeben. Da die Nachfrage zurückging, fuhren auch die Unternehmen die Produktion zurück, die weltweiten Lieferketten brachen zusammen.

Mit dem Ende der Coronamaßnahmen sind die Menschen mehr als bereit, in der neuen Normalität ihr gespartes Geld auszugeben. Nur kann die Angebotssituation, verschärft noch durch den Krieg in der Ukraine, nicht mit der Nachfrage mithalten. Es fehlt an vielem, von Neuwagen bis zur Butter. In der Folge steigen die Preise.