Inflation

Wie teuer wird es werden?

Fabian Strauch/picturedesk
  • Drucken
  • Kommentieren

Die Teuerung verlagert sich zunehmend von den Energie- zu den Nahrungsmittelpreisen und wird dadurch für viele noch direkter spürbar. Der Druck auf Politik und Zentralbank wird immer größer.

Wien. Für mehr als die Hälfte der Österreicherinnen und Österreicher ist es eine Situation, die sie noch nie erlebt haben. Denn das letzte Mal, dass die Inflationsrate hierzulande bei acht Prozent gelegen ist wie im vergangenen Mai, ist bereits 47 Jahre her. Und zunehmend sind es nicht mehr die Energiepreise, die für das Momentum bei der Teuerung sorgen, sondern vor allem die Ausgaben für Nahrungsmittel. Eine Entwicklung, die sich laut Ökonomen in den kommenden Monaten noch weiter verstärken wird. Da die Menschen die Lebensmittelpreise täglich im Supermarkt vor Augen haben, wird sie somit noch direkter gespürt werden.

Mehr erfahren

Leitartikel

Beim Kampf gegen die Inflation ist auch ein Tabubruch notwendig

Nur mit der Mitwirkung der Regierung bei den kommenden Lohnverhandlungen kann man eine gefährliche Lohn-Preis-Spirale verhindern.
Tourismus

Pfingsten: „Wir sind gut gebucht“

Hotelbuchungen sind auf Vorkrisenniveau, Passagierzahlen auf dem Flughafen Wien steigen. In der Hotellerie gebe es aber punktuell massive Personalausfälle.
Interview

Tourismus-Staatssekretärin Kraus-Winkler: "Es wird ein herausfordernder Sommer"

Die neue Tourismus-Staatssekretärin Susanne Kraus-Winkler über einen leergefegten Arbeitsmarkt, immer teurere finanzielle Anreize und warum der chinesische Markt ein großes Fragezeichen geworden ist.
Die Zentrale der Europäischen Zentralbank (EZB) steht im frühen Morgenlicht
Geldpolitik

Die verwischten Grenzen des EZB-Mandats

Die EZB hat das Mandat, für Preisstabilität zu sorgen. Aber trotz hoher Inflation steigt sie nur zögerlich aus ihrer expansiven Geldpolitik aus. Woran das liegt.

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.