Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Interessensvertretung

Warum Bünde-Mitgliedschaft Steuern spart

Mitgliedsbeiträge für Parteien sind normalerweise nicht absetzbar. Das gilt aber nicht für die ÖVP.

Das Steuersystem funktioniert nach strikten Regeln. Zum Beispiel: Privates wird auch steuerlich als Privatvergnügen behandelt, Berufliches darf steuerlich geltend gemacht werden. Auf politisches Engagement umgelegt bedeutet das: Der Mitgliedsbeitrag für eine Partei gilt als private Ausgabe. Wer einer beruflichen Interessensvertretung beitritt, tätigt dagegen beruflich motivierte Ausgaben. Gewerkschaftsbeiträge oder Kammer-Mitgliedschaften sind somit steuerlich absetzbar.

Dass die ÖVP in Bünden organisiert ist, erweist sich somit für die Mitglieder einiger dieser Teilorganisationen als steuerlich vorteilhaft. Konkret gilt dies für Bauernbund, Wirtschaftsbund und Seniorenbund. Denn diese sind eben nicht nur Parteiorganisation, sondern auch eine Interessensvertretung. Und das wird von der Finanz auch so akzeptiert.