Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Kordikonomy

Wer wird neuer Aufsichtsratspräsident der Staatsholding Öbag?

Helmut Kern gehtDie Presse/Clemens Fabry
  • Drucken

ÖVP-Finanzminister Magnus Brunner verabschiedet Öbag-Präsident Helmut Kern. Der war von Anfang an nicht unumstritten – doch Brunner brauchte offenbar ein wenig Zeit, um die geeignete Nachfolge zu finden.

Man könnte es als eine Art Schlussstrich unter die unglückliche Äre von Öbag-Chef Thomas Schmid sehen. Man könnte es auch als Unzufriedenheit des Eigentümervertreters, Finanzminister Magnus Brunner interpretieren. Vermutlich ist es eine Mischung aus beidem: Öbag-Aufsichtsratspräsident Helmut Kern verlässt jedenfalls die Staatsholding. Und zwar bereits im Rahmen der nächsten Hauptversammlung am 29. Juni.

Die Funktion hatte Helmut Kern seit Februar 2019 inne - und er hat sie recht umstritten angelegt. Schon seine seinerzeitige Bestellung hatte Wellen geschlagen, weil Kern – damals Leiter des Krankenhauses Barmherzige Brüder in Wien – einen enden wollenden Bekanntheitsgrad hatte. Aber er war halt mit dem Kabinett des damaligen ÖVP-Kanzlers Sebastian Kurz bestens vernetzt.