Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
TV-Notiz

Ein Paket, "auf Herbst hin": Minister Rauch in der "ZiB 2"

(c) Screenshot ORF
  • Drucken

Johannes Rauch, nur mehr am Rande Pandemieminister, verkündete die Verschiebung des Teuerungspakets recht gekonnt.

"Aufgabe eines Sozialministers ist es, jenen eine Stimme zu geben, die sonst keine haben. Das tu ich und dafür streite ich auch in der Koalition." Sozialminister Johannes Rauch (Grüne) ist keiner, der in Interviews auf eine reibungslose Zusammenarbeit mit der ÖVP verweist. Jedenfalls, wenn es um die Zukunft geht. Der Minister kann kommunizieren, so viel ist klar.

Auch, wenn die Botschaft nicht gerade positiv ist, wie in der "ZiB 2" am Dienstagabend. Da erklärte Rauch nämlich, dass das erwartete Paket gegen die Teurung auf sich warten lassen wird. Zwar soll es in den nächsten Tagen eine Einigung geben, aber Maßnahmen kommen "auf Herbst hin", denn es brauche den parlamentarischen Vorlauf. (Dass das der wirkliche Grund ist, bezweifelten die Neos übrigens postwendend.)

Mehr erfahren