Nichts geht ohne Workshop: Hier der für Plakatierung von Nil Yalter bei der Berlin Biennale.
Kunstmessen

Superkunstjahr: Welcher Biennale-Typ sind Sie?

Von Berlin nach Kassel, von Venedig nach Pristina und Istanbul: Wir helfen Ihnen bei der Planung ihrer Kunstreisen. Eine solche ist in diesem Biennale- Ballungsjahr Pflicht.

Eigentlich wäre es erst 2027 wieder so weit gewesen, dass die zwei wichtigsten Ausstellungen zeitgenössischer Kunst in einem Jahr zusammenfallen: die Biennale Venedig und die nur alle fünf Jahre stattfindende Documenta in Kassel. Doch wegen der Pandemie wurde die Kunst-Biennale um ein Jahr verschoben, so muss die Documenta auch bei dieser 15. Ausgabe, gleich wie bei der 14., die Aufmerksamkeit teilen. Was ihr bisher wenig anhaben konnte – eine Million Besucher wurden bei der vergangenen gezählt, Venedig kam auf rund 600.000. Doch das war vor Corona, wir werden also sehen.

Zu diesen beiden Dampfern, die traditionell den Kurs der Gegenwartskunst bestimmen bzw. bestimmen sollten, gesellt sich heuer noch eine Flotte kleinerer, aber namhafter Biennalen: Die Berlin Biennale beginnt dieses Wochenende, die Manifesta, die nomadische europäische Biennale, im Juli in Pristina. Und im Herbst folgt dann noch die ebenfalls verschobene Istanbul Biennale. Was Sie wo in etwa zu sehen bekommen, welche Generalthemen vorgegeben wurden und für welchen Typ sich welche Biennale am besten eignet, lesen Sie hier:

Lesen Sie mehr zu diesen Themen:

Mehr erfahren

20.06.2022 xkhx Kassel, documenta fifteen Friedrichplatz Kassel: Banner des indonesischen K�nstlerkollektivs Taring Padi
Protest

Antisemitisches Bild bei der Documenta wird abgebaut

Ein Banner am Friedrichsplatz in Kassel zeigt einen Soldaten mit Schweinsgesicht und Davidstern. Das Künstlerkollektiv Taring Padi hat sich dafür entschuldigt.
Das ehemalige Hallenbad Ost wurde mit kunterbunter Protestkunst aus Indonesien geflutet.
Documenta Fifteen

Kassel: Auf nach Bettenhausen!

In der verwahrlosten Wiege der Kasseler Industrie findet man einige der Höhepunkte dieser bunten Ausstellung der vielen Kunstkollektive.
´Documenta Fifteen´ in Kassel
Kunstschau

Documenta eröffnet: Deutscher Präsident über Grenzen der Kunst

Dem indonesischen Kuratorenkollektiv Ruangrupa war vorgeworfen worden, auch Organisationen einzubinden, die den kulturellen Boykott Israels unterstützten oder antisemitisch seien.
Noch einer der besten Räume: Skateboard-Rampe vom Thai-Kollektiv Baan Noorg, Wandmalerei mit Hunger-Filmmotiven vom Britto Arts Trust, Bangladesh.
Kunstausstellung

Documenta 15: Beste Laune, nichts passiert

So wenig wie noch nie wird von dieser Ausgabe der weltgrößten Kunstausstellung künstlerisch im kollektiven Gedächtnis bleiben. Es dominiert die Ästhetik von Co-Working-Spaces. Und das Übrige? Hat man schon gesehen.
Kunstlicht

Die Antisemitismus-Vorwürfe sind Schuld der Kuratoren

Bei Berlin Biennale und Documenta kritisiert Kunst israelische Politik. Soll sie, sie ist frei. Es fehlt aber Kunst, die Antisemitismus kritisiert.

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.