Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Volkspartei

Die ÖVP in den Händen der Länder

PK OeVP TIROL NACH LANDESPARTEIVORSTAND: PLATTER
Günther Platter (ÖVP)APA/EXPA/JOHANN GRODER
  • Drucken
  • Kommentieren

Personelle Neuerungen von Tirol bis zur Steiermark, Gegenwind aus dem Bund: Die Landtagswahlen in etlichen schwarzen Kernländern werden entscheidend für die Partei des Karl Nehammer sein.

Sofern es nicht noch zu vorgezogenen Nationalratswahlen kommt, werden abseits der mehr oder weniger gelaufenen Bundespräsidentschaftswahl diverse Landtagswahlen das politische Gefüge in der Republik bestimmen. Vor allem für die ÖVP, die Landeshauptmannpartei in diesem Land, wird das von Bedeutung sein. Im Speziellen für den neuen Obmann, Karl Nehammer. Unter Sebastian Kurz hatten die ÖVP-regierten Länder vom frischen Wind auf Bundesebene profitiert, Wahlerfolg reihte sich an Wahlerfolg. Doch der Faden bei der ÖVP ist mittlerweile gerissen. Die Volkspartei muss versuchen, sich auf Länderebene zu stabilisieren. Wie gut das gelingt, wird auch über das Schicksal der Gesamtpartei entscheiden.