Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Kolumne

Wir sind ein wenig seltsam

Sprechblase
SprechblaseClemens Fabry
  • Drucken

Sprechblase Nr. 446. Warum wir „WEIRD“ sind.

Was wäre der Businesssprech ohne Abkürzungen? Langweilig, dann würde jeder alles verstehen. Wie bei banalen Dingen wie geografischen Zuschreibungen: D-A-CH für Deutschland, Österreich und die Schweiz ist klar. MOEL für die mittel- und osteuropäischen Länder ist weniger bekannt als das englische CEE. Nicht zu verwechseln mit SEE (Südosteuropa). MED steht für Mediterraneum, also alle Mittelmeerländer, MENA für Middle East & North Africa (Naher Osten, Nordafrika). Kaum zu fassen ist EMEA als Sammelsurium von Europa, Naher Osten und Afrika. Weit entfernt sind Asien-Pazifik (APAC: (Süd-)Ostasien, Australien, Ozeanien) und AMER (Nord- und Südamerika).

Wer jetzt noch immer nicht verwirrt ist, verwendet ein – Achtung, Sprechblase – anderes Akronym: WEIRD. Was im Englischen „seltsam“ bedeutet, steht für die Länder, die als westlich, gebildet, industrialisiert, reich und demokratisch gelten.

 

In den Sprechblasen spürt Michael Köttritsch, Leiter des Ressorts "Management & Karriere" in der "Presse", wöchentlich Worthülsen und Phrasen des Managersprechs auf und nach.

Die gesammelten Kolumnen finden Sie hier.