Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Spiel & Mehr

Treffer: Raus aus der neidigen Welt

Eine Unternehmung, die bis heute nicht alle Menschen wagen – und anfangs waren es noch weniger Frauen, die sich dazu entschlossen. Wunderbar, mutig oder wunderbar mutig? Einerlei, spannend war und ist die Unternehmung jedenfalls.

Die Dame, die sich das getraute, ging im normalen Leben einer Profession nach, die jener Mann, der später vor Ort sein sollte, um ihrem Wagnis beizuwohnen, ebenso sehr schätzte. Es ist nicht viel bekannt über die Dame, da sie zwar in ihrem Metier reüssierte und eben durch ihr Abenteuer bekannt wurde, aber weil sie keine Dame von Rang war, erschien sie den damals Höhergestellten als nicht allzu wichtige Zeitzeugin für die Nachwelt, also für uns. Wie bedauerlich!

Der Herr hingegen ging freilich in die Geschichtsbücher ein, etwa als Freund und Förderer der schönen Künste. Unter seiner Anleitung gab es sowohl eine erste Aufführung als auch eine Spielstätte; ein Platz erhielt denn auch seinen Namen. Aber nicht nur war er ein großer kultureller Fan, er betätigte sich – nebst seinen anderen wichtigen Aufgaben – auch als Künstler, nämlich als Schriftsteller. Einmal errang er – nach anonymer Einreichung – einen ersten Preis.